Corrlad

Familienbewusster Geistlicher

Description:

Mannmutter Corrlad, der Vorsteher des kleinen Lamashtu-Tempels in Katapesh, ist eine Seltenheit unter Gnollen insofern, als dass er alt ist. Der Gnoll hat sein 30. Lebensjahr schon lange überschritten und ist nun ein gebeugter, alter Mann.

Bio:

Corrlad führt die Lamashtu-Gemeinde in Dogtown, dem Gnollviertel Katapeshs. Seine größte Sorge gilt stets seinen Geschwistern, wie er sie nennt, und deren Wohlbefinden. Die Gruppe begegnete ihm zuerst bei ihren Nachforschungen nach der Loyalität der ansässigen Gnolle, und stellte mit Überraschen fest, dass zumindest Corrlad und der Großteil seiner Gemeinde nicht den Aposteln dienen, sondern ihre Neutralität bis zu dem Zeitpunkt bewahren wollen, wenn sich ein klarer Sieger aus dem Konflikt zwischen dem Kult der Apostel und der Stadt Katapesh herauskristallisiert.

Die Helden fanden – trotz Corrlads Versuchen, diesen Schandfleck zu vertuschen – über den Geistlichen heraus, dass ein Gnoll namens Claw eine Bande gesetzloser Schläger und anderer Tunichtgute um sich versammelt hat, und sich wahrscheinlich auch nicht zu schade ist, mit den Aposteln gemeinsame Sache zu machen.

Nach einem kurzen Ausflug in die Dienste Claws und dessen anschließender Ermordung sowie mehrerer Zugeständnisse Hashim ibn Sayyids gegenüber Dogtown erklärte sich Corrlad dazu bereit, seine Gemeinde auf die Seite der Stadt zu ziehen, und deren Verteidigung zu unterstützen.

Corrlad

Apostel der Wiedergeburt saladful